Zum Inhalt springen
Bruno Gill Foto: Bruno Gill

26. Februar 2020: Unverzichtbar und verdienstvoll: das ehrenamtliche Engagement der Freiwilligen Feuerwehren

Auf Anregung vor allem der SPD-Fraktionen haben verschiedene Bezirksräte beschlossen, Mittel für Eintrittskarten zur „Interschutz“ für die Freiwilligen Feuerwehren bereitzustellen. „Wir würdigen in den Bezirksräten damit das ehrenamtliche Engagement der Freiwilligen Feuerwehrleute und zeigen ihnen als SPD, dass wir an ihrer Seite stehen“, erklärt der personal- und organisationspolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Bruno Gill.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren leisteten unschätzbare und unverzichtbare Verdienste für die Sicherheit und das Sicherheitsempfinden der Menschen in Hannover, so Gill weiter. Mit Freikarten zur „Interschutz“, der Weltleitmesse für das Rettungswesen, die im Juni in Hannover stattfinden wird, soll dieses beispielhafte ehrenamtliche Engagement durch die Bezirksräte in besonderer Weise wertgeschätzt werden.

„Wir finden es richtig und wichtig, dass die Freiwilligen Feuerwehren gerade durch die politischen Gremien in den Stadtbezirken gewürdigt werden, findet die Begegnung mit ihnen doch vor allem vor Ort, in den Bezirksräten statt“, erläutert Gill. Dass die AfD nun diese Vorstöße der Bezirksräte durch einen Antrag an den Organisations- und Personalausschuss zu vereinnahmen versuche, bezeichnet er als „Trittbrettfahrerei“.

Vorherige Meldung: Gemeinsam Chancen schaffen – Runder Tisch als Impulsgeber zur Bekämpfung von Kinder-, Jugend- und Familienarmut in Hannover

Nächste Meldung: Herausforderungen des neuen Jahrzehnts ernstnehmen und gemeinsam meistern!

Alle Meldungen