Zum Inhalt springen
Afra Gamoori Foto: Afra Gamoori

26. August 2020: SPD-Ratsfraktion fordert: "Zum Schulstart muss der Infektionsschutz höchste Priorität haben."

Vor dem Hintergrund des am Donnerstag mit eingeschränktem Regelbetrieb beginnenden Schuljahres erklärt die schul- und bildungspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, Afra Gamoori: „Wir begrüßen, dass das neue Schuljahr mit einem weitgehenden Regelbetrieb startet. Allerdings muss der Schutz der Schüler*innen und der Beschäftigten oberste Priorität haben, damit das Infektionsgeschehen nicht außer Kontrolle gerät. Um eine Ausbreitung des Covid-19-Virus über die Schulen zu vermeiden, muss sichergestellt sein, dass ausreichend Desinfektionsmittel sowie Seife und Papierhandtücher in den Schulen vorhanden sind.“

Mit dem nun beginnenden Schuljahr sorgen sich viele Eltern vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen um die Gesundheit ihrer Kinder. „Diese Sorgen können wir verstehen und nehmen wir ernst“, so Gamoori: „Wir gehen davon aus, dass durch die enge Zusammenarbeit von Schulen, Schulträgern, Landesschulbehörde und Kultusministerium sowie die konsequente Einhaltung von Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen der Einstieg in den Regelbetrieb gelingen kann. Dabei ist es den Schulen überlassen, wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes geregelt ist. Ebenso wie viele Fachleute aus der Medizin, empfehlen auch wir, eine Maske in der Schule zu tragen, um das Infektionsgeschehen gering zu halten. Zumindest bis Mitte September, um die weiteren Entwicklungen abzuwarten.“

Auch der Weg zur Schule in vollen Bussen und Bahnen stelle ein Infektionsrisiko dar. "Vor diesem Hintergrund begrüßen wir das vom SPD-Stadtverband Hannover präsentierte Maßnahmenpaket ‚Biken gegen Corona‘ und werden dessen Umsetzung auf städtischer Ebene vorantreiben. Darüber hinaus halten wir den Einsatz zusätzlicher Busse und Bahnen zu Schulbeginn und -ende für eine sinnvolle Maßnahme, um die Einhaltung der Abstandregeln zu ermöglichen“, so Gamoori abschließend.

Vorherige Meldung: SPD-Ratsfraktion fordert sofortige Ausreise für Yüksel Weßling aus der Türkei

Nächste Meldung: SPD-Ratsfraktion und Stadtverband Hannover unterstützen Personalvorschläge für das Bau-, Sozial- und Personaldezernat

Alle Meldungen