Zum Inhalt springen
Kerstin Klebe-Politze Foto: Kerstin Klebe-Politze

11. März 2021: SPD-Bezirksratsfraktion: "Priorität liegt auf neuen Schulplätzen im Stadtbezirk"

„In Ahlem-Badenstedt-Davenstedt haben wir einen hohen Bedarf an zusätzlichen Grundschulplätzen“, erklärt Kerstin Klebe-Politze, Fraktionsvorsitzende der SPD im Bezirksrat: „Deshalb haben wir in der Vergangenheit zahlreiche Anträge zur Schaffung einer neuen Grundschule gestellt.“ Im Rahmen der Haushaltsplanberatungen sei nun die Planung einer neuen Grundschule beschlossen worden, die zentral im Stadtbezirk liegen soll.

„Dass eine weitere Grundschule im Stadtbezirk gebraucht wird, zeigen schon die 13 mobilen Raumeinheiten, die an den Grundschulen im Stadtbezirk aufgestellt wurden. Diese können keine Dauerlösung sein, weshalb uns der Beschluss zur Planung einer neuen Grundschule besonders freut“, führt Klebe-Politze weiter aus. Mit einem in hoher Auflage verteiltem Flugblatt werde der SPD die Verbreitung von „Fake News“ vorgeworfen, da sie einem Antrag zur Sanierung der Friedrich-Ebert-Schule im Bezirksrat nicht zugestimmt habe. „Dieser Vorwurf ist absolut haltlos“, stellt Kerstin Klebe-Politze klar: „Unsere Priorität liegt auf der Errichtung weiterer Grundschulplätze, wie der in den Ratsgremien verabschiedete Antrag zeigt.“ Dabei verliere die SPD-Fraktion die Sanierung der bestehenden Schulen nicht aus dem Blick. „Mit dem Investitionsprogramm ‚500plus‘ werden stadtweit mehrere Hundert Millionen Euro in Schulen investiert, davon entfallen mit 41 Prozent der Mittel der größte Teil auf die Grundschulen“, erklärt Klebe-Politze abschließend.

Vorherige Meldung: Stärkung von Wohnungsbau, Messe und Katastrophenschutz: Schwerpunkte der SPD-Ratsfraktion im Finanzausschuss zum Haushalt

Nächste Meldung: "Ein Haustarifvertrag muss möglich sein!" – SPD, ver.di und Personalvertretungen fordern Entgegenkommen des Kommunalen Arbeitgeberverbandes

Alle Meldungen