Zum Inhalt springen
Foto: SPD-Ratsfraktion Hannover

18. Oktober 2017: SPD-Ratsfraktion begrüßt KommunalpolitikerInnen aus ganz Deutschland

Die Herbsttagung des Arbeitskreises Große Städte der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) fand auf Einladung der SPD-Ratsfraktion in den vergangenen Tagen in Hannover statt. Im Mittelpunkt des Treffens standen die Themen Stadtentwicklung, sozialer Wohnungsbau und Urbane Logistik.

[Das Foto zeigt die Teilnehmenden der Tagung während des Besuchs bei der städtischen Wohnungsbaugesellschaft "hanova".]

Mit dem Projekt „Urbane Logistik“ wollen verschiedene Partner, darunter neben der Landeshauptstadt Hannover und verschiedenen Hochschulen VW Nutzfahrzeuge und DHL, Lösungen zur nachhaltigen Entwicklung und Bündelung des Kurier-, Express- und Paketverkehrs in Städten finden. Hierfür entwickeln sie im Rahmen des Modellprojektes „USEfUL“, das vom Bund gefördert wird, ein Simulationstool für urbane Lieferverkehre. Dieses Tool soll später auch anderen Städten zur Verfügung stehen.

Bei der städtischen Wohnungsbaugesellschaft hanova informierten sich die Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmer über die Entwicklung des Wohnungsmarktes in Hannover, über politische Initiativen zur Stadtentwicklung und über deren Umsetzung, u.a. durch die hanova. Auf einer Rundfahrt wurden verschiedene Projekte zur Modernisierung und zur Verdichtung innerstädtischer Quartiere und mit dem Kronsberg-Süd eines der größten aktuellen Vorhaben der Stadtentwicklung vorgestellt.

Die Mitglieder des Arbeitskreises aus mehr als 20 großen deutschen Städten zeigten sich beeindruckt von den verschiedenen Projekten im Bereich der Logistik und der Stadtentwicklung.

Diskutiert wurden auch Fragen sozialdemokratischer Kommunalpolitik für die neue Wahlperiode des Bundestages. Dabei wünschte sich der Arbeitskreis einmütig, dass die Belange der Städte, insbesondere der großen urbanen Zentren, künftig eine stärkere Rolle in der Arbeit sowohl der künftigen Bundesregierung als auch der SPD spielen möge.

„Der rege Austausch zu den aktuellen und wichtigsten Zukunftsthemen hat gezeigt, dass wir in Hannover sehr gut aufgestellt sind“, stellte die Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Christine Kastning, die auch Sprecherin des Arbeitskreises ist, zum Abschluss der Tagung fest.

Vorherige Meldung: SPD-Ratsfraktion zur Debatte um 130 neue Tempo-30-Zonen in Hannover: Sicherheit geht vor – Verkehrsberuhigung vor Schulen, Kitas und Alteneinrichtungen konsequent umsetzen!

Nächste Meldung: SPD-Ratsfraktion lädt zur Podiumsdiskussion zur Kulturhauptstadtbewerbung

Alle Meldungen