Zum Inhalt springen

SPD-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover
Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Rat der Landeshauptstadt Hannover


In den
- Kulturausschuss
- Verwaltungsausschuss

In die Ratsversammlung

Änderungsantrag gemäß § 34 der Geschäftsordnung des Rates der Landeshauptstadt Hannover

zur Beschlussdrucksache 0096/2012
Eintrittspreisregelung für das Gartenensemble Herrenhausen


zu beschließen:
Die Verwaltung wird beauftragt, die Eintrittspreisregelung der Drucksache 0096/2012 Anlage 1 zu streichen und zu ersetzen durch:

Eintrittspreise im kostenpflichtigen Teil des Gartenensembles Herrenhausen

(Großer Garten, Berggarten, Museum im Schloss Herrenhausen):

Großer Garten und Berggarten öffnen ganzjährig um 9 Uhr. Die Schließung variiert saisonabhängig. Das Museum im Schloss Herrenhausen soll in der Sommersaison täglich von 11 bis 18 Uhr öffnen. In der Wintersaison (1. November bis 31. März) von Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 16 Uhr.

1. Gesamtkarte Herrenhausen (drei Orte, ein Preis)

a) Sommersaison (1. April bis 31. Oktober)

Ermäßigungen

Familientageskarte

Die Gesamtkarte ist während der gesamten Sommersaison gültig.

b) Wintersaison (1. November bis 31. März):

Ermäßigungen

Familientageskarte

Die Gesamtkarte ist während der gesamten Wintersaison gültig.

2. Eintritt Herrenhäuser Gärten

Kinder bis unter 12 Jahren frei

Berggarten

Feierabendticket Sommersaison

Wintersaison-Kombiticket Großer Garten/Berggarten
(Montag bis einschließlich Mittwoch)

Die Kombinationskarten können auch nacheinander an unterschiedlichen Tagen (Mo bis Mi) genutzt werden.

Jahreskarten Herrenhäuser Gärten ganzjährig

Familienjahreskarte

Die Jahreskarten sind 12 Monate ab dem ersten Besuch gültig und nicht übertragbar.

3. Weitere Ermäßigungen Schlossmuseum / Herrenhäuser Gärten ganzjährig

4. Inkrafttreten

Diese Eintrittspreisregelung tritt mit Eröffnung des „Museums im Schloss Herrenhausen“ in Kraft. Gleichzeitig tritt die bis dahin geltende Eintrittspreisregelung außer Kraft.


Des Weiteren wird die Verwaltung beauftragt, zu erheben, woher die Besucher kommen, wie sie die Eintrittskarten nutzen und welche finanziellen Auswirkungen dies hat. Vor den Haushaltsberatungen 2014 ist dem Kulturausschuss ein ausführlicher Bericht vorzulegen.

Begründung:
Die neue Eintrittspreisregelung für das Gartenensemble Herrenhausen mit dem neuen Schloss ist für den einmaligen Besuch der Gärten angemessen. Für den mehrfachen Besuch bedarf sie jedoch einer Überarbeitung, um dem Freizeitwert der Gärten für die Hannoveraner Rechnung zu tragen.

Die oben genannten Änderungen tragen dazu bei, insbesondere Einkommensschwächeren und Familien einen regelmäßigen Besuch der Gärten weiterhin zu ermöglichen. Insbesondere Kindern unter 12 Jahren und Jugendlichen soll so der Zugang in das Gartenensemble Herrenhausen nicht durch finanzielle Hürden erschwert werden.

Christine Kastning Lothar Schlieckau
Fraktionsvorsitzende Fraktionsvorsitzender